Aphorismen


149. An Goethe

Die Worte können nur zerlügen
was uns zur Sinne wird geführt
und uns’re Tugende sind nur Züge
jener Kraft, die stets verführt

148. 

Die Lust zu kultivieren mit Bezug auf etwas, das wir nicht wissen, weil wir es nicht wissen. Das soll unsere beste Waffe gegen die Angst sein.

143. Dem reinen Interesse

Manche Menschen schaffen es, das Herrschen-wollen auf das Wissen zu übertragen. Erkenntnis erfahren sie wie eine Landschaft, die sich vor ihnen erstreckt. Sie schauen auf ein Gebirge und sagen “Das würde mich interessieren”. Es bedeutet: dort will ich h e r r s c h e n.