Wirtschaft


126. 

Wir brauchen ein Wirtschaftssystem, in dessen Interesse es ist, dass unser Ressourcenverbrauch sich jedes Jahr verringert.

121. Brutoinlandsprodukt

Sehen Sie, so wie wir hier sitzen auf dieser Wiese, leisten wir keinen Beitrag für die Wirtschaft. Warum erteilen wir uns nicht gegenseitig Yoga-Unterricht? Wir alle zahlen unseren Nachbarn dafür 1000 Euro. Das Brutoinlandsprodukt wird entsprechend wachsen denn es zählt die Gesamtumsätze aller Teilnehmer – und wir kriegen alle gute Laune.

– Aber das ist bloss ein Taschenspielertrick. Es wird nichts Reales produziert. Dieses Wachstum ist lauter Illusion.

Also gut. Wir sollten alle diese Wiese verlassen und anfangen, für die Waffenindustrie zu schuften. Es wird dann real etwas produziert und wir könnten damit vielleicht sogar das gleiche Wirtschaftswachstum erzielen – und diesmal wird es keine Illusion sein.

41. Die Moral mit dem Badewasser

“Ich bin ein unmoralisches Schwein weil ich zu Hause bleibe und mein Kind versorge, anstatt mein volles Potential für das Wachstum der Wirtschaft zu entfalten.” – Erhardt Huber, ehem. Ethikrat CSU