44. Napoleon

Die Welt ist unerträglich stumm
Schlag für Schlag rückt sie  ins Licht
Hinauf! Hinaus! Wühlt sie um!
Laßt sie brennen in mein angesicht

Und erleuchte auch die Schatten
Die beim Kampf aus euch entstehen
Der Niederlagen, die uns ermatten –
Dass wir sie im Sieg entgehen

Jede Schlacht braucht einen Namen
Dessen Grösse treibt uns fort
Er verbindet in den Dramen
Krieg und Feldherr, Schwert und Wort

Wo einst die Schlacht ist nun die Wiese
Vergessen! muss das Schicksal sein
Und man kämpft, wie jener Riese
Bis zuletzt, mit sich allein

Notice: Theme without comments.php ist seit Version 3.0.0 veraltet. Es ist keine Alternative erhältlich. Please include a comments.php template in your theme. in /mnt/web006/d0/10/52591910/htdocs/cc/wp-includes/functions.php on line 4024

Sapere aude:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.