48. Geld

Ein Zeichen hat seine Deutung erschlagen
bekam die fremde Macht, die in uns waltet
eine Sprache, mit der wir stets uns plagen
weil sie alles gleich und ungleich schaltet

Alles ist Austausch und alles Vergleich
Lob dem Handel und Lob dem Verstand
machtlos heisst arm, und mächtig ist reich
und Wert sei nur als Wechselwert bekannt

Die toten Zeichen werden still geduldet
denn sie sind unfühlbar wie die Nacht –
darin bleibt sich an sich verschuldet

Wir für immer sind der Schuld verpflichtet
verpfändet an der Wurzel dieser Macht
die uns hat zu einer Zahl verdichtet

Cornelius Knoppenbroch (1785-1914)

Notice: Theme without comments.php ist seit Version 3.0.0 veraltet. Es ist keine Alternative erhältlich. Please include a comments.php template in your theme. in /mnt/web006/d0/10/52591910/htdocs/cc/wp-includes/functions.php on line 4024

Sapere aude:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.